SAGSAGA-Onlinemeeting: 17 SDG Goals am 19.04.2021

Ort:
Online
(Google Maps)
Zeit:
12:00-13:00 Uhr
Beschreibung:

Dieses Mal zur Mittagszeit findet unser nächstes Onlinemeeting statt. Bitte meldet Euch kurz mit einer Email an info@sagsaga.org für die Teilnahme an, wir schicken dann die Zugangsdaten zum Meeting zu.

Das Thema lautet: 17 SDG Sustainable Development Goals - Ziele für eine nachhaltige Zukunft - Die Simulation macht Zusammenhänge sichtbar und zeigt die Komplexität im System

We want it all: People, Planet, Prosperity, Peace und Partnership.

Nachhaltigkeit bedeutet, ein Unternehmen zukunftsfähig und resilient aufzustellen sowie Verantwortung für das Wohl der Mitarbeiter und die Umwelt zu übernehmen. Eine große Herausforderung – aber unumgänglich für die Sicherung des langfristigen Unternehmenserfolgs. Doch wie gelingt es, Nachhaltigkeit fest im Unternehmen zu verankern und die Chancen zu nutzen, die nachhaltiges Wirtschaften bietet? Es geht ja um alle Bereiche, also auch Profitabilität.

"Es gibt keine Nachhaltigkeit ohne Entwicklung." (Wolfgang Sachs)

Nachhaltigkeit ist komplex und erfordert eine ganzheitliche Sichtweise, ein systemisches „Mindset“ sowie die aktive Einbeziehung und Beteiligung aller relevanter Stakeholder. Eine Antwort auf die Komplexität von Nachhaltigkeit formulierten die Vereinten Nationen im Rahmen der Agenda2030, die im September 2015 von allen Mitgliedsstaaten verabschiedet wurden. Diese Agenda für nachhaltige Entwicklung ist ein Aktionsplan, mit dem die Vereinten Nationen ihren Überzeugungen Ausdruck verleihen, dass die globalen Herausforderungen nur gemeinsam gelöst werden können. Sie bildet die Basis für die Gestaltung von wirtschaftlichem Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und den ökologischen Grenzen der Erde.

Wie es möglich, diesem Anspruch gerecht zu werden, und wie gelingt der erfolgreiche Umgang mit den SDGs?  Im Meeting am 19.04. – unserem Online Stammtisch -  möchten wir diskutieren, was wir vom Zielsystem der SDGs lernen können und wie dieses angewendet werden kann. 

Das Meeting wird von Barbara Holzner aus Ingolstadt in Bayern geleitet. Sie arbeitet dort seit fünf Jahren bei der Beratung Icondu als Senior Consultant im Bereich Systems Thinking & Interactive Design. Sie ist Mitglied der Sagsaga Gruppe für "Simulation & Gaming" und verbindet das systemische Denken mit Simulationen, um die Komplexität und Interaktion im System abzubilden und für die Teilnehmer erlebbar zu machen.

Barbara Holzner Icondu

 

Kontakt:

©2007-2021
www.VereinOnline.org